View Source

h3. Haiti 2010


Ein Erdbeben am 12. Januar 2010 mit der Stärke 7,0 M{~}w~ forderte über 300.000 Menschenleben, zerstörte in machen Regionen bis 90 % der Bauten und stieß den ohnehin armen Inselstaat mit 9 Mio. Einwohnern in noch größere Armut. Mit den Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. waren zwei Ärzte dort im notfallpädagogischen Einsatz.

Während des zweiwöchigen Einsatzes wurden Kinder in Schulen und Kinderheimen in Port-au-Prince betreut, sowie in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Erziehern und Lehrern in Léogàne ein Child-Friendly Space für 300 Kinder errichtet und an die Kindernothilfe übergeben. Durch weitere Einsätze in Léogàne wurde die begonnene Schulung der Pädagogen fortgesetzt und zugleich der Fortgang des Projekts begleitet. Am Ort bestand eine hervorragende Kooperation mit der [Kindernothilfe|http://www.kindernothilfe.de/], [Humedica|http://www.humedica.org/], [Navis|http://www.feuerwehr-moosburg.de/index.php?option=com_content&task=view&id=433&Itemid=53], [Ärzte ohne Grenzen|http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Gesellschaft_f%C3%BCr_Technische_Zusammenarbeit], [GTZ|http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Gesellschaft_f%C3%BCr_Technische_Zusammenarbeit] (jetzt [GIZ|http://www.giz.de/]) und insbesondere dem [THW|http://www.thw.de].